bei den Premium-Partnern in Ihrer Region
 

Rinderrouladen mit grünen Bohnen und Kartofellbrei                 

Zutaten pro Person:

1 Rinderroulade, 50 gr. Dörrfleisch,  25 gr. Zwiebel, 1 Gurke, je 1 Teelöffel Magerquark und Senf,

Salz und Pfeffer; für die Sosse 1 Zwiebel, Sonnenblumenöl, wenig Mehl, 1 Prise Zucker, Wasser;

Zubereitung:

die Rinderroulade flach auslegen und mit dem Senf und Quark bestreichen, mit wenig Salz und Pfeffer würzen, das Dörrfleisch und die Zwiebel würfeln und in heißem Fett anbraten,

auf den ausgelegten Rouladen verteilen, aufrollen und mit Zahnstochern verschließen. Salzen und Pfeffern.

In der Pfanne in heißem Fett anbraten. Für die Sosse, Fett in einem Topf erhitzen, die kleingewürfelte Zwiebel mit  Zucker dazugeben und glasig dämpfen, mit Mehl bestäuben, braun werden lassen und mit Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt und Ketchup würzen, aufkochen und die Rouladen dazugeben. Die Sosse ca. 90 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Bohnen putzen und 20 Minuten kochen, abschütten und in Butter schwenken, nur mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Die gekochten kartoffeln mit heißer Milch und Butter verrühren, mit Salz und Muskatnuss abschmecken und das komplette Gericht servieren.

Guten Apetitt wünscht

Robert aus Heidelberg